E-Book = 19 Prozent Mehrwertsteuer – Print-Buch = 7 Prozent

Warum hinkt Europa bei der Verbreitung von E-Books hinterher? Ein Grund könnte sein, dass in vielen EU-Ländern für gedruckte Bücher ein reduzierter Mehrwertsteuersatz gilt – für eBooks aber der volle Satz fällig wird. Wie Meedia.de erklärt: „Europäische Gesetze verbieten nämlich einen reduzierten Mehrwertsteuersatz für E-Books, weil diese juristisch nicht als Ware behandelt werden, sondern als Dienstleistung.“ Heißt im Klartext: Verlage verdienen bei gleichem Preis bei einem gedruckten Buch mehr Geld als bei einem elektronischen Buch. Dazu kommt, dass Anbieter wie Amazon E-Books ein paar Euro günstiger verkaufen  als das gedruckte Pendant.

Ein Gedanke zu „E-Book = 19 Prozent Mehrwertsteuer – Print-Buch = 7 Prozent“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.