Omnifocus nimmt Todos per E-Mail an

Omnifocus ist ein fantastisches Getting-Things-Done-Tool, ohne das ich nicht mehr arbeiten könnte: Alles, was erledigt werden muss, wird in das Tool eingetippt und dann nach Kontext („Oliver“ oder auch „Schreibtisch“) und nach Fälligkeitsdatum sortiert angezeigt. Das Programm gibt es für Mac, iPhone und iPad – aber leider nicht im Web und auch nicht als Android-App. Letzteres ist für mich besonders misslich, weil ich beruflich ein Google Nexus verwende.

Nun erfahre ich durch Zufall, dass der Omni-Sync-Server – der die Todos zwischen Mac, iPhone und iPad ständig syncron hält – auf Wunsch eine E-Mail-Adresse einrichtet und dann Todos per E-Mail annimmt. Klingt banal, ist für mich aber eine tolle Sache. Künftig kann ich per E-Mail von meinem Android-Telefon Todos in meine Inbox schicken und muss nicht weiter E-Mails an mich selbst schicken, die ich später – wenn ich wieder am Mac sitze – in Omnifocus übernehme. Auf Wunsch lassen sich mehrere E-Mail-Adressen einrichten, damit zum Beispiel Kollegen einem direkt Todos schicken können.

Die Einrichtung ist kinderleicht: Einfach unter https://manage.sync.omnigroup.com einloggen und auf der Profil-Seite eine E-Mail-Adresse einrichten.

Profil-Seite des Omnisync-Servers
Profil-Seite des Omnisync-Servers

Nebenbei: Die Nutzung von Omni-Sync ist kostenfrei!

Ein Gedanke zu „Omnifocus nimmt Todos per E-Mail an“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.