Zu Besuch im Museum mit der Maus in Köln

Jan liebt die Sendung mit der Maus, die er aber vorzugsweise in der gleichnamigen iPad-App guckt. Deshalb sind wir am 1. November ins Museum mit der Maus im Odysseum in Köln gefahren.

Der Eintritt

img_0079Erwachsene zahlen 16 Euro und Kinder ab 4 Jahren 8 Euro. Die Karten kann man online bestellen, so dass man direkt zum Eingang gehen kann. Direkt unter dem Odysseum gibt es ein großes Parkhaus. Praktisch.

Was ich leider erst später verstanden habe: Direkt hinter dem Eingang gibt es Spinde, um die Jacken wegzusperren. Denn im Museum ist es schön warm. 🙂

Das Museum

img_0410Das Museum mit der Maus ist genau genommen nur eine Halle im Odysseum: Dort gibt es ein großes Klettergerüst mit fünf Etagen und Rutsche, ein Hochseilgarten (für Kinder ab 1,20 Meter) und viele Experimente aus der Sendung mit der Maus. Alles schön gemacht, aber in Summe doch sehr „übersichtlich“. Ich hätte da mehr erwartet, aber Jan hat es gefallen.

Direkt gegenüber der Maus-Halle gibt es noch zwei weitere Bereiche, die aber für meinen Vierjährigen eindeutig zu kompliziert waren: Die Themenwelt Leben (mit beweglichem Dino) und die Themenwelt Erde mit Flugsimulator (eine abgeschnittene Cessna lädt zum Flug über Köln ein). Gut gemacht sind die vielen Stationen, an denen Kinder etwas ausprobieren können.

Fazit

Das Museum mit der Maus ist schön, aber sehr kurzweilig. Letztlich zahlt man für drei Hallen 24 Euro – bisschen viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.