Ebay macht mit Paypal mehr Umsatz als mit Versteigerungen

Interessanter Beitrag von Sebastian Matthes von Wiwo.de: Demnach wandelt sich Ebay zu einer Bank, denn das Unternehmen macht inzwischen mehr Umsatz mit seinem Bezahldienst Paypal als mit dem Betrieb seiner Auktionsplattform. Anders als bei der ersten Übernahme eines Bezahldienstes (Billpoint, 1999) war Ebay 2004 bei der Übernahme von Paypal so clever, den Dienst nicht auf die Ebay-Plattform zu begrenzen. Und so erfreut sich Paypal laut Wikipedia inzwischen an 15 Millionen Kunden allein in Deutschland. Anders als die Telekom-Tochter Clickandbuy ist Paypal weltweit bekannt und damit ideal für das Bezahlen im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.