Gute Erfahrungen mit VOIP-Telefonie bei der Deutschen Telekom

Ich gebe zu: Als ich mit dem Umzug in die neuen Wohnung von ISDN auf IP-Telefonie gewechselt bin, hatte ich Sorge, diesen Schritt zu bereuen. Im Netz finden sich viele Berichte über schlechte Erfahrungen mit der VOIP-Telefonie der Deutschen Telekom. Die ersten zwei Tage haben meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Die Sprachqualität war schlecht und Telefonate mussten beendet werden. Doch nach zwei Tagen waren die Probleme wie durch ein Wunder weg – und seither haben wir keine Probleme. Die Sprachqualität ist gut, die Verbindung stabil – und auch größere Downloads stören ein Telefonat nicht.

Ein Grund für die guten Erfahrungen könnte die Hardware sein: Fritzbox 7390 und zwei MT-F-Telefone, beides von AVM. Wenn es doch mal Probleme gibt, kann man in der Fritzbox die Probleme melden und AVM so bei der Verbesserung der Firmware helfen. Aber das passiert nur sporadisch und rechtfertigt nicht die Umstellung zu ISDN mit höherer monatlicher Grundgebühr.

AVM Fritzbox 7390: Bewertung der VOIP-Sprachqualität
AVM Fritzbox 7390: Bewertung der VOIP-Sprachqualität

Update: Frank Feil hatte Gelegenheit, die IP-Hardware der deutschen Telekom zu testen. Sein Testbericht über Speedport W723V, Speedphone 700 und 100 mit HD Voice ist online.

2 Gedanken zu „Gute Erfahrungen mit VOIP-Telefonie bei der Deutschen Telekom“

  1. Kann ich so nicht bestätigen. Seit ich Voip der Telekom habe, ist die Sprachqualität beim telefonieren extrem schlecht. Die Gegenseite spricht von abgehackten Robotersound, der kaum zu verstehen ist. Bei mir kommt dagegen alles klar an. An meinen Endgeräten liegt es nicht, habe die bereits ausgetauscht. Beschwerden haben bisher nichts gebracht,Fehler wurden angeblich nicht erkannt.Das Internet läuft sehr gut mit fast wirklich 16.000 Datendurchsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.