Ossi-Tour (Teil 1): Erfurt

Aida-Kreuzfahrt? Eine Woche Kalifornien? Nein – in diesem Jahr geht es zwei Wochen durch Ostdeutschland – mit dem neuen Touran. Sonntag ging es los: Von Solingen nach Erfurt. (Die Wartburg haben wir aufgrund der heißen Außentemperaturen ausgelassen.)

Aus unserem Hotelzimmer im zehnten Stock des Radisson Blu Erfurt haben wir Blick auf den Erfurter Dom. Erster Eindruck: Wow, was für eine Altstadt. Ein erster Spaziergang bestätigt die Einschätzung. Ein schönes Haus steht neben dem anderen. Sehr schön werden moderne Häuser in die Altstadt-Fassade integriert.

[nggallery id=4]

Besonderes Highlight der Stadt ist der Erfurter Dom mit der Gloriosa – mit einem Durchmesser von 2,57 Metern die größte freischwingende Glocke der Welt. Direkt dahinter die Citadelle Petersberg. Von dort oben genießt man einen wunderschönen Blick auf die Landeshauptstadt von Thüringen. Ein Regenschauer treibt uns in das Restaurant Glashütte. Eine viel größere Regenschauer lässt uns gleich zu Mittagessen. Thüringer Rostbratwurst mit Kartoffelpüree und Sauerkraut. Tolles Essen vor guter Kulisse – und das zu einem vernünftigen Preis.

Nachmittags regnet es. Wir machen eine Pause im Hotelzimmer und genießen den Blick von oben.

Morgen geht es über Weimar weiter nach Leipzig.

 

Ein Gedanke zu „Ossi-Tour (Teil 1): Erfurt“

  1. Hallo Sebastian,
    schön, dass es Euch in Erfurt gefallen hat, obwohl das Wetter nicht mitgespielt hat!
    Wenn Du das nächste Mal kommst, würden wir uns gern für die viele Arbeit bei Pressekonditionen.de revanchieren und Euch die Schönheiten und verborgenen Seiten der Stadt zeigen, die Ihr noch nicht kennt! Ihr seid herzlich eingeladen!

    Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.