Ossi-Tour (Teil 2): Weimar und Leipzig

Nach Erfurt geht es zunächst nach Weimar. Hier parken wir im „Parkhaus am Goethe-Haus“ und sichern uns zunächst Karten für die Besichtigung der Herzog-Anna-Amalia-Bibliothek. Diese brannte im September 2004 lichterloh und das Löschwasser hatte viele Bücher beschädigt oder gar zerstört. Heute erstrahlt die Bibliothek und der beeindruckende Saal wieder im alten Glanz. Pro Tag dürfen aber nur 200 Besucher den Raum betreten, weshalb man entweder vorher reserviert oder – wir hatten Glück – noch Karten für Nachmittags ergattert. Die Wartezeit nutzen wir für einen Spaziergang durch die Stadt, wo an fast jeder Ecke entweder an Goethe oder an Schiller erinnert wird.

[nggallery id=5]

Weiter geht es nach Leipzig. Schon auf dem Weg ins Hotel fallen uns die großen alten Bauten auf: Das Neue Rathaus (von 1905 – so neu ist es also auch nicht) und das Bundesverwaltungsgericht. Ein langer Spaziergang am zweiten Tag führt uns zu den anderen Sehenswürdigkeiten: Nikolaikirche (dem Ort der Montagsdemonstrationen) und die Thomas-Kirche, in der vor dem Altar Johann Sebastian Bach beerdigt ist (der zu Lebzeiten Kantor der Kirche war).

[nggallery id=6]

Per Twitter fragen wir bei der Leipziger Volkszeitung (@lvzonline) nach, was zu den größten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört. Die Kollegen reichen die Frage gleich an Ihre User weiter und es regnet Vorschläge. Wir folgen der Empfehlung und speisen in Auerbachs Keller in der Mäder Passage. Selten eine so gute Rinderroulage mit Klößen und Rotkohl gegessen. Die Sorbet-Variation rundet das Essen ab. Der Satz am Eingang war wohl richtig.

[nggallery id=7]

Donnerstag dann ein Besuch beim Völkerschlachtdenkmal. Das riesige Bauwerk wurde erst 1913 fertiggestellt und damit 100 Jahre nach dem Ende der Völkerschlacht bei Leipzig, an die es erinnern soll. Der Audio-Guide spricht fließend sächsisch und erklärt uns das Innere des Baus. Von oben genießen wir eine tolle Aussicht auf Leipzig und seine Umgebung.

[nggallery id=8]

Am Nachmittag dann eines meiner Highlights der Tour: Besuch bei Porsche Leipzig und Fahrt über die hauseigene Rennstrecke. Dazu später mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.